Advent "Wia's früher wor" - 2015

Eindrücke vom Advent 2015

Der „Advent wia’s früher wor“ hat bereits Tradition in Bad Gleichenberg und hat wieder viele Gäste aus Nah und Fern in Region begrüßt. Die beiden Höhepunkte waren die Adventmärkte mit Kunsthandwerk, Selbst- und Eingemachten am 2. und 4. Adventsonntag, mit Bastelstub'n und Pferdekutschenfahrten für unsere kleinen Gäste. Mit stimmungsvollen Melodien von heimischen Musikern, Feuerschalen und Laternenlicht wurden die Herzen vieler berührt und der Advent in Bad Gleichenberg stimmungsvoll gefeiert. Täglich, ab 28. November bis 3. Jänner, waren unsere fleißigen Hirten mit vielen Begleitern unterwegs, um ab 16.00 Uhr die Kerzen in den Laternen zu entzünden und um 21.00 Uhr wieder auszulöschen.

Eine weihnachtliche Vorfreude hat sich bei den Kindern, vorallem bei den Adventmärkten, verbreitet. Sie konnten wieder mit dem Sternderlzug von Feldbach anreisen, mit der Pferdekutsch’n fahren, Kekse backen, Laternen bauen, basteln und vieles mehr. Der historische Kurkeller hat hierfür einen stimmigen Rahmen gegeben und Gemütlichkeit versprüht. Im Gemeindesaal wurde im Anschluss ein Krippenspiel aufgeführt und weihnachtlichen Geschichten gelauscht, die die Herzen der Zuhörer begeisterten.

  • feierliche Adventstunde beim Musikpavillon
  • Laternenlicht erhellt den Kurort
  • fleißige Hirten entzünden die Kerzen in den Laternen

An den weiteren Terminen unseres Adventreigens konnten wir in über 10 Veranstaltungen die ruhigeren und besinnlicheren Seiten des Bad Gleichenberger Advent „wia’s früher wor“ zeigen. Heimische Bläser, Chöre, Fackelwanderungen, Bad Gleichenberger Hirten, gemeinsames Innehalten und Beten machten den Advent „wia’s früher wor“ 2015 wieder zu einem stimmungsvollen und berührenden Gesamterlebnis auf das wir uns auch 2016 schon wieder sehr freuen.

Eröffnen werden wir den Advent 2016 mit der traditionellen Adventkranzweihe unterm Mammutbaum im oberen Kurpark am 26. November. An den vier Adventsonntagen laden die Märkte im Kurpark zum Bummeln ein.

Tipp: Anreise mit dem Sternderlzug zu den Adventmärkten am 4. und 18. Dezember 2016.

Schafherde mit neuem Hirten