Johannisbrunnen

Erzherzog Johann und sein Johannisbrunnen

Vor mehr als 190 Jahren, im Jahr 1819, erlaubte Erzherzog Johann das Gleichenberger Heilwasser als „Johannisbrunnen“ zu bezeichnen.

Begeben Sie sich auf eine Zeitreise in die Vergangenheit und erfahren Sie, wie der „Johannisbrunnen“ zu seinem Namen kam. Staunen Sie über die Schönheit des Wassers und erkennen Sie das Besondere des Johannisbrunnen-Heilwassers. Selbstverständlich wird der "Johannisbrunnen" im Anschluss in der Quellstube verkostet.

zum Heilwassermuseum

  • Johannisbrunnen
  • Johannisbrunnen Heilwasser

Leistungen

      • Busfahrt
      • Besuch des "JOHANNISBRUNNENS": Quellfassung und Abfüllanlage
      • Fotodokumentation: Wunder des Wassers  und Verkostung
      • Vergleich und Verkostung von Leitungs-, Mineral und Heilwasser
      • Besuch des HOCHZEITMUSEUMS und des
      • NOSTALGISCHEN LANDLEBENS: Werkzeuge und Allerei aus vergangenen Zeiten: Altes Bauernhaus aus 1766, Strohdach-Presshittn aus 1872, Göppelhittn aus 1888, Holzstadl mit alten landwirtschaftlichen Maschinen und Geräten.


      Termine: auf Anfrage ab 4 Personen

      Preis: auf Anfrage

      Dauer: ca. 3 Stunden

      Kontakt - Johannisbrunnen
      Hof 17, 8345 Hof bei Straden
      Tel: 0043 (0) 3473 8201, Fax: 0043 (0) 3473 8201 4
      E-Mail: johannisbrunnen (at) aon. at, Web: www.johannisbrunnen.at

      Öffnungszeiten:
      Montag bis Donnerstag: 07:00-12:00 Uhr, 13:00-16:00 Uhr
      Freitag: 07:00-14:00 Uhr

      Zimmersuche

      Rückblick zum Biedermeierfest

      Biedermeierfest

      Das 10. Biedermeierfest ist Geschichte. Schmökern Sie was es zum Fest alles in Bad Gleichenberg gegeben hat. 

      zum Rückblick